WILAmed erhöht Produktion zur Ausstattung von Intensiv-Beatmungsplätzen in Bayern und Deutschland

Weltweit leisten WILAmed-Produkte aktuell einen wesentlichen Beitrag bei der Therapie von an Covid-19 erkrankten Patienten, die künstlich beatmet werden müssen. Laut offiziellen Angaben verfügt Deutschland aktuell über rund 28.000 Intensivbetten, deren Anzahl verdoppelt werden soll, um angesichts der stetig wachsenden Anzahl an Covid-19-Neuerkrankungen für Behandlungen besser gerüstet zu sein. Daher wird entsprechendes Zubehör dringend benötigt.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie zum Download hier.